Bencie Woll, Joanna Atkinson und Emma Ferguson-Coleman: The Deaf with Dementia Project | www.kompetenzzentren-gia.de

Bencie Woll, Joanna Atkinson und Emma Ferguson-Coleman: The Deaf with Dementia Project

Das Projekt, von dem die drei Forscherinnen im Rahmen des Vortrags berichteten, gliedert sich in drei Einzelstudien: In der „Studie 1“ wurde ein Test für Gebärdensprachnutzer entwickelt, mit dem kognitive Veränderungen im Zusammenhang mit einer Demenz ermittelt werden sollen. In der „Studie 2“ werden Betroffene zu ihren Erfahrungen mit dem Verlauf der Erkrankung und der Versorgungssituation befragt. „Studie 3“ versucht durch Information und Aufklärung das Bewusstsein innerhalb der Gehörlosengemeinschaft in Hinblick auf die Auswirkungen einer Demenzerkrankung und Möglichkeiten ihrer Bewältigung zu entwickeln.
 
Prof. Dr. Bencie Woll ist seit 2005 Leiterin des Deafness Cognition and Language Research Centre in London und hält die Professur für Gebärdensprache. In ihren Forschungen  beschäftigt sich Bencie Woll mit unterschiedlichen Themen aus dem Bereich der Gebärdensprachen.
Dr. Joanna Atkinson ist Psychologin mit einer neuropsychologischen Zusatzausbildung und arbeitet in Teil 1 des Projekts, das sich mit dem Alterungsprozess des Gehirns bei Gehörlosen beschäftigt.
Emma Ferguson-Coleman (BA Hons; Dipl.Psych.) beschäftigt sich beruflich schon lange mit Gehörlosigkeit und psychischen Krankheiten. Sie arbeitet für das „Deaf with Dementia Research Project“ in Manchester, dabei beschäftigt sie sich vor allem mit der Erhebung qualitativer Daten mittels Interviews (Teilstudie 2 und 3).
 
Das Forscherteam stellte in dem Vortrag Ziele und Ergebnisse des „Deaf with Dementia Project" vor.



Vortrag von Bencie Woll, Joanna Atkinson und Emma Ferguson-Coleman

The Deaf with Dementia Project
März 2013

  • Hier gibt es leider kein DGS-Video