Cathrin Jürgensen-Böttcher: Gehörlose Menschen im Alter | www.kompetenzzentren-gia.de

Cathrin Jürgensen-Böttcher: Gehörlose Menschen im Alter

Cathrin Jürgensen-Böttcher

Cathrin Jürgensen-Böttcher, gehörlos und aus gehörloser Familie stammend, arbeitet als Dipl.-Psychologin beim Behandlungszentrum für Hörgeschädigte der Klinik Lengerich des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe mit einem ambulanten und stationären Angebot zur Diagnostik und Behandlung für gehörlose und schwerhörige Menschen mit verschiedenen psychischen Krankheiten.
In Ihrem Kurzvortrag stellt Frau Jürgensen-Böttcher die Zielgruppe „gehörlose Seniorinnen und Senioren“ aus ihrer beruflichen Perspektive vor. Sie erörtert, dass eine Demenz bei gehörlosen Menschen aufgrund fehlender Diagnoseverfahren und mangelnder Kenntnisse behandelnder Ärzte häufig fehlerhaft diagnostiziert wird. Zudem kommt Frau Jürgensen-Böttcher zu dem Ergebnis, dass es in Deutschland kaum geeignete Therapieangebote für die Gruppe demenzerkrankter gehörloser Menschen gibt.


Vortrag von Cathrin Jürgensen-Böttcher

Gehörlose Menschen im Alter
Berlin, Februar 2012

  • Hier gibt es leider kein DGS-Video