Demenz

Auf dieser Webseite finden gehörlose Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen und Freunde allgemeine Informationen und besondere Hinweise  zum Thema „Gehörlose Menschen und Demenz“. Weiterführende Informationen und Materialien finden Sie auf den Seiten der Deutschen Alzheimer Gesellschaft.e.V. und des Infoportals Wegweiser Demenz des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Demenz ist ein Obergriff für sehr viele verschiedene Erkrankungen. Die häufigste Form von Demenz ist Alzheimer. Eine Demenz kann Auswirkungen auf  das Gedächtnis, das Denken, die Sprache und das soziale Verhalten eines Menschen haben.
 
Demenz ist eine Krankheit, von der immer mehr ältere Menschen betroffen sind. Wenn man Informationen über die Krankheit Demenz hat (z.B. zu Anzeichen, Diagnose und möglicher Behandlung), kann das helfen, besser mit der Krankheit umzugehen und die notwendigen Schritte zu planen.
 
Es gibt ein breites Angebot zur Beratung und Unterstützung für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen sowie Einrichtungen und Maßnahmen zur Betreuung und Pflege. 
 
Spezielle Angebote für gehörlose Menschen mit Demenz gibt es bisher nur wenige. In der GIA-Datenbank finden Sie Einrichtungen und Angebote für gehörlose Menschen mit Demenz und weitere Informationen.

Weitere Informationen zum Thema in Gebärdensprache:
Allianz für Menschen mit Demenz
Lokale Allianz für Menschen mit Gebärdensprache
 

  • Hier gibt es leider kein DGS-Video