Kinästhetik-Kurs 2015 | www.kompetenzzentren-gia.de

Kinästhetik-Kurs 2015


1. Kurs für gehörlose Menschen: ein voller Erfolg!

Im Frühjahr 2015 wurde erstmalig ein Kinästhetik-Kurs für gehörlose Interessierte mit Gebärdensprachdolmetscher angeboten. 

Der Kurs fand in Kooperation mit der ausgebildeten Krankenschwester und Kinästhetik-Trainerin Brigitte Luckei und dem GIA Kompetenzzentrum statt. Insgesamt 10 gehörlose TeilnehmerInnen nahmen erfolgreich teil.

Die Gebärdensprachdolmetscher wurden über das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation und Alter (MGEPA) sowie den Landesverband der Pflegekassen NRW finanziert.

An 4 Samstagen (insgesamt 21 Stunden) trafen sich die TeilnehmerInnen im Schulungsraum im Ev. Seniorenzentrum MARTINEUM. Ziel war es, eigene Bewegung und die Bewegung von anderen Menschen bewusst wahrzunehmen, um dann z.B. einem pflegebedürftigen Menschen besser helfen zu können.

Die Dozentin hat sich hervorragend an die Bedürfnisse der gehörlosen Teilnehmer angepasst und entsprechend viel Zeit für Fragen und Erklären eingeplant. Die TeilnehmerInnen waren begeistert und hatten viel Spaß beim Lernen und Üben.

In dem Kurs lernten die gehörlosen TeilnehmerInnen zunächst, eigene Bewegungen bewusst wahrzunehmen und zu beobachten. So konnten sie die Bewegungen des Anderen besser verstehen. In vielen praktischen Übungen lernten sie, wie man anderen Menschen helfen bzw. sie gut pflegen kann, und dabei gut auf sich selbst zu achten. Ob auf dem Boden, im Sitzen auf dem Stuhl oder in einem Pflegebett - es wurde viel ausprobiert, wie man die vorhandenen Kräfte des Anderen nutzen und so besser pflegen kann. Am Ende gab es für jeden Teilnehmer ein Zertifikat.

Einen herzlichen Dank an Brigitte Luckei für die wunderbare Zusammenarbeit und unsere Förderer!

  • Hier gibt es leider kein DGS-Video