Netzwerk Demenz Essen 2017 | www.kompetenzzentren-gia.de

Lebendiger Nachmittag zum Thema Demenz

Eindrücke vom Info-Abend in der VHS Essen am 07.02.2017


"Wertschätzende Kommunikation mit Menschen mit Demenz - Brücken bauen und Wege finden" - das war das Thema am Dienstag, 07.02.2017 in der Volkshochschule Essen. Die kostenlose Veranstaltung wurde organisiert vom Netzwerk Demenz Essen (NDE), der Volkshochschule (VHS) Essen, dem GIA Kompetenzzentrum und dem Demenz-Servicezentrum Westl. Ruhrgebiet (DSZ). Gebärdensprachdolmetscher begleiteten den Nachmittag.

130 gehörlose und hörende Interessierte waren gekommen - der Saal war bis auf den letzten Stuhl besetzt. Nach einem kleinen Stehkaffee begrüßte Verena Krekeler vom Demenz-Servicezentrum Westl. Ruhrgebiet und hieß alle herzlich willkommen. Dann informierten Prof. Dr. Georg Nehen (em. Memory Clinic Essen) und Susanne Johannes (Alfried-Krupp-Krankenhaus) in einem sehr lebendigen Vortrag zum Thema Demenz. Es ging um Möglichkeiten, wie Angehörige mit Menschen mit Demenz umgehen und kommunizieren können. Viele Beispiele und Geschichten machten deutlich, warum Menschen mit Demenz anders kommunizieren und wie Angehörige Konflikte vermeiden können. Die Referenten gaben Tipps, wie man mehr über Gefühle und Körpersprache kommunizieren kann - denn Menschen mit Demenz sind "Gefühls-Weltmeister" und sehr gut über eine emotionale Kommunikation erreichbar.

Im Anschluss an den Impuls-Vortrag moderierte Anke Dieberg die Fragen aus dem Publikum. Ein angeregter, spannender Austausch mit den Referenten! Die Besucher hatten dann die Möglichkeit, sich an Info-Ständen und im persönlichen Gespräch zu informieren und auszutauschen. Es gab Stände vom Netzwerk Demenz Essen, Alzheimer Selbsthilfe Essen e.V., Demenz-Servicezentrum Westl. Ruhrgebiet, Alfried-Krupp-Krankenhaus, Pflegestützpunkte Essen und Spiele für Menschen mit Demenz. Es gab außerdem eine Ausstellung "Selbstbestimmt leben": die Bilder zeigten auf beeindruckende Weise, wie eine von Demenz betroffene Frau mit der Diagnose umgeht und sich ihr Leben neu erobert.

Eine gelungene Veranstaltung mit durchweg positiven Rückmeldungen und zufriedenen Besuchern!

  • Hier gibt es leider kein DGS-Video