NPE-Veranstaltung 2015 / VHS Essen | www.kompetenzzentren-gia.de

"Was sind Altenheime - Serviceleister oder Lebensbegleiter?" / Vortrag am Mi, 18.03.2015 in der VHS Essen

Informationsabend mit Dolmetscher in der VHS Essen_18032015

Eine Pflegeeinrichtung soll ein Ort sein, an dem Bewohner sich wohl fühlen, Geborgenheit, Wärme und eine bestmögliche Betreuung bis zum Lebensende bekommen. Wie dies gelingen kann, wurde an diesem Abend aus verschiedenen Blickwinkel diskuitiert.

Eingeladen hatte dazu das Netzwerk Palliativmedizin Essen (NPE) in Kooperation mit dem GIA Kompetenzzentrum Essen. Die Veranstaltung war kostenlos und wurde von Gebärdensprachdolmetschern begleitet.

Nach der Begrüßung durch Günther Hinken (Leiter VHS Essen) informierte Diana Friede (Medizinischer Dienst der Krankenvericherungen MDK) über die Qualitätsprüfungen in Altenheimen, aber auch über andere Angebote des MDK, die Altenheime unterstützen sollen. Marianne Kloke (NPE) berichtete über die politischen Entwicklungen im Land NRW und was das konkret für die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen in Altenheim bedeutet. Für die Landesregierung NRW ist dies ein wichtiges Thema und Verbesserungen in der Begleitung sollen auf den Weg gebracht werden. Irene Lambrecht (Heimaufsicht im Gesundheitsamt der Stadt Essen) zeigte, was die Stadt Essen als Kommune konkret tut, um die Palliativ- und Hospizversorgunen in Altenheimen in Essen zu verbessern. Im Anschluss der Vorträge gab es ausreichend Möglichkeit für Fragen und Austausch.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe (RWL), welche die Kosten für die Gebärdensprachdolmetscher übernommen und somit einen barrierefreien Zugang für gehörlose Interessierte ermöglicht hat.

Herzlichen Dank auch an das Team des Netzwerk Palliativmedizin Essen, wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

  • Hier gibt es leider kein DGS-Video